Kategorie: Matchbericht

Sieg im letzten Finalrunden Spiel

Wacker Thun schlägt den HSC Suhr-Aarau knapp mit 21:22. Match Winner für die Oberländer war Marc Winkler, der in den letzten Minuten einen Schuss abwehrte sowie einen 7-Meter parierte.

Während bei Wacker Thun jeder Feldspieler, mit Ausnahme von Reto Friedli versuchte, ein Tor zu erzielen, waren es bei Aarau deren sechs. Auch in diesem Spiel war die Abschluss-Schwäche zu sehen. 25 Fehlschüsse auf Seiten von Wacker Thun gegenüber deren 17 von Suhr-Aarau. Auch Strafen gab es zu viele für die Oberländer, nämlich deren sechs. Am meisten Tore auf seiten von Wacker erzielte einmal mehr Emil Feuchtmann mit fünf, jedoch auch 7 Fehlversuche.

Da der HC Kriens-Luzern gegen den BSV Bern Muri gewann, ändert sich nichts an der Tabellenlage. Wacker Thun bleibt auf dem 4. Rang und bekommt es am Oster-Samstag mit den Kadetten aus Schaffhausen zu tun, die ihrerseits heute gegen Pfadi Winterthur deutlich mit 26 : 30 verloren.

Wir dürfen gespannt sein, was die Rubin-Truppe gegen die Kadetten zeigen können. Eine Steigerung ist jedoch erforderlich. Aber wie bereits schon einmal erwähnt:

Da war doch was mit Wacker Thun gegen Kadetten Schaffhausen in einem Halbfinal in diesem Jahr?!?!